Thore D. Hansen

LITL437 [Podcast-Interview] mit Thore D. Hansen über das Buch: Die Reinsten

»… wo wird die künstliche Intelligenz in fünf Jahren sein? Wie wird sie sich auf unsere Wahrnehmung und unser Weltbild auswirken? Welche Rolle spielt die Ethik in einer Entwicklung, die im Wesentlichen aus der Beschleunigung von Entscheidungen besteht?« Henry Kissinger, DIE WELT

Mit diesen Fragen beschäftigt sich Autor Thore D. Hansen in seinem
Zukunftsroman »Die Reinsten«:

Nach einer Zeit von verheerenden Kriegen, Seuchen und Klimakatastrophen
hat die künstliche Intelligenz Askit im Jahr 2191 die letzten Überlebenden in
eine Ära des Friedens geführt. Um diese weiter auszubauen und die Regeneration
des Planeten zu sichern, erwählt die KI eine Elite aufgrund ihrer
Systemkonformität und Fähigkeiten, deren Persönlichkeitsentwicklung ständig von
ihr überwacht und gesteuert wird, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen: die
Reinsten.

Eve Legrand erfüllt alle Kriterien, um eine Reinste zu werden, und wird
von der KI zur wichtigsten Prüfung ihres Lebens anerkannt. Doch anstatt in
diesen elitären Kreis aufgenommen zu werden, wird sie ohne Erklärung verstoßen.
Ihr bleibt nur die Flucht in die Zonen, die nicht von Askit kontrolliert
werden. Dort wird sie mit einer Wirklichkeit konfrontiert, die ihre gesamten
Werte und Vorstellungen radikal infrage stellt. Und während sie beginnt, die
Welt mit anderen Augen zu sehen, begreift Eve, dass Askit sie dazu bestimmt
hat, über das Schicksal der Menschheit zu entscheiden.

Ein spannender Roman über Klimawandel, künstliche Intelligenzen und das Menschsein. Für Leser von Frank Schätzing und Andreas Eschbach.

LITL437 [Podcast-Interview] mit Thore D. Hansen über das Buch: Die Reinsten Read More »